Hallo zusammen



  • Moin zusammen,

    ich heiße Daniel und komme aus der Nähe von Hannover.


    Am Wochenende, habe ich das erste Mal von Heilpilzen gehört.


    Da ich unter Reflux (Sodbrennen) leide und nicht den Rest meines Lebens Pantoprazol und Konsorten nehmen möchte, habe ich mir nach ein paar Infos Heilpilze bestellt.

    Wie ich rausgelesen habe, sollen Reishi und Hericum gegen Sodbrennen helfen.


    Ich habe schon soviel versucht um den Mist wegzubekommen, dass ich hoffe, die Pilze können mir helfen.


    Meine Schwester hat Multiple Sklerose, auch da soll es ja Pilze geben, die helfen, da werde ich jetzt mal das Forum durchforsten.

    Für Hilfe und Tipps bin ich sehr dankbar. :)


    Allen noch einen schönen Sonntag...


    Gruß

    Daniel

  • Hallo Daniel,


    dann mal Grüße in den Raum Hannover, wo ich geboren bin ;) aus dem Ruhrpott.


    Ich habe vor ca. 2 Jahren den Absprung von Omeprazol geschafft, nach sehr langer Einnahme wegen Reflux.

    Es war teilweise der Horrortripp, wegen dem Reboundeffekt, den Du bestimmt kennst.


    Ich hatte versucht es langsam auszuschleichen, was sehr langwierig wurde. Habe mich dann entschieden den Weg zu verkürzen und hab's von jetzt auf gleich komplett abgesetzt.

    Hilfreich waren für mich Heilerde (Lose und auch Kapseln), Haferschleim, Leinsamenschleim, Flohsamenschalen, rohe Möhren, stilles Wasser, nichts mehr mit Kohlensäure, den Oberkörper höher lagern, auf der linken Seite schlafen und für den Notfall hatte ich Ranitidin zur Hand.

    Es hat wie gesagt sehr lang gedauert, aber es hat sich gelohnt!

    Vielleicht sind meine Mittel hilfreich für dich, jeder reagiert ja anders.

    Ich nehme jetzt Hericium Extrakt und Pulver gemischt und habe damit besten Erfolg...der Reishi ist nicht meiner, der macht mich so wuselig egal ob Pulver oder Extrakt.


    Falls mir noch was entfallen ist liefer ich noch einen Nachtrag.

    Alles Gute und viel Erfolg für Dich!


    Grüße

    Sylvie

  • Hey,

    danke für die Antwort.

    Hast du durch die Sachen, gar kein Sodbrennen mehr?


    Bei mir hilft es auch ganz gut Apfelessig zu trinken, aber den ganzen Tag ohne Sodbrennen, schaffe ich damit nicht.

    Bin sehr gespannt auf die Wirkung der Pilze.

  • Moin moin,


    ich hab gelegentlich Sodbrennen, aber nicht täglich und das liegt dann meistens daran, dass ich nicht genug Wasser getrunken habe oder die letzte Mahlzeit zu lang her ist.

    Aber damit kann ich sehr gut leben:)

    Für den Notfall habe ich Mandeln dabei und auch Heilerdekapseln, die brauche ich aber selten, wenn ich genug Wasser trinke.


    Grüße

    Sylvie

  • Hallo Daniel,

    erstmal auch Dir ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde.

    Da hat Dir Sylvie ja schon einige gute Tipps geschrieben - :thumbup:

    An Deiner Stelle würde ich aber vorerst die Pilze nur als Extrakt einsetzen, da das Pulver Deine eh schon gereizten Schleimhäute zusätzlich reizen könnte. Beim Extrakt passiert dies nicht...

    Besonders die Verbindung mit Heilerde ist eine gute Idee. Eine ausreichende Trinkmenge von ca. 3 % des Körpergewichts an stillem Wasser und/oder Kräutertees ist sehr wichtig, da somit die Entgiftung unterstütz wird. Du wirst allerdings eine große Portion Geduld aufbringen müssen - aber normalerweise lohnt sich dieses.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen dass es bald besser wird und wünsche Dir alles, alles Gute

    UlliM

  • Heilerde, werde ich mir nochmal bestellen und das ganze kombinieren.

    Bisher, geht kein Tag, ohne Pantoprazol.


    Ich trinke zu 99% stilles Wasser schon seid Jahren, bin froh das ich das mag, ich kenne Leute die mögen das nicht.

  • Hab jetzt nochmal ein bisschen gelesen.


    Die Tabletten, die ich bestellt habe, sind Pulvertabs.

    Kann ich die mit Extrakt kombinieren, also 3 Pulver und z.B. vorm schlafen eine Tablette mit Extrakt?


    Meine Schwester hat MS, wenn ich das richtig gelesen habe, ist Extrakt da die bessere Wahl oder?


    Werdet bei der Antwort bitte nicht zu kompliziert, ja oder ein nein reicht. ;)

    Was wo drin ist und wie es hergestellt wird, hab ich gelesen, aber ob man das wie oben beschrieben kombinieren kann, ist mir nicht ganz klar.


    Danke euch...

  • Hallo Daniel,

    Pulver und Extrakte können kombiniert werden - kein Problem. Solltest Du aber verstärkt Probleme mit dem Magen bekommen, könnte dies an den reinen Pulvern liegen.

    Bei Deiner Schwester sind Extrakte die bessere Wahl.

    Liebe Grüße

    UlliM

  • Moin...

    Mal ein kleines Update.

    Ich nehme jetzt Reishi und Hericum als Extract und dazu Heilerde.

    Wenn ich streng drauf achte, was ich esse, also viel Salat und z.B. Milchprodukte, dann gehts schon ganz gut ohne Pantoprazol.

    Muss viel Wasser trinken und von der Heilerde,nehme ich auch etwas mehr als auf der Packung steht.


    Hab mir heute nochmal Flohsamenschalen geholt.

    Ich denke für den Anfang, kann ich zufrieden sein.


    Gruß

    Daniel

  • Moin moin,


    das hört sich doch toll an:thumbup:!

    Nach so kurzer Zeit, ist das ein prima Ergebnis.

    Ich hatte auch von der Heilerde immer viel mehr genommen als auf der Packung stand;)

    Ich weiß nicht wie gut Du das alles in Deinen Alltag integrieren kannst, bei mir war es beruflich schwierig, da ich den ganzen Tag mit dem Auto unterwegs bin.

    Ich hatte dann immer Gläschen mit Schraubverschluss dabei gefüllt mit einem Teelöffel Heilerde und Flohsamenschalen...nur noch Wasser drauf, schütteln und zack war der Notfall nicht mehr so wild.


    Weiterhin viel Erfolg und Grüße

    Sylvie

  • Hallo Daniel,

    ich drücke Dir ganz, ganz fest die Daumen, dass es bei Dir weiterhin bergauf geht :thumbup:.

    Die Angaben auf der Verpackung muss der Hersteller aus gesetzlichen Gründen machen. Eine individuelle Anpassung ist immer möglich.

    Liebe Grüße und weiterhin alles, alles Gute

    UlliM

  • Hallo...

    Zwischenzeitlich hatte ich ein paar Rückfälle, ich glaube ich habe unter anderem Weizenprodukte als Übeltäter ausgemacht.

    Sobald ich Brot/Brötchen esse, oder sogar nur ein Alster trinke, gehts los mit Sodbrennen.

    Roggen Knäckebrot geht ganz gut, wenn man mal keine Lust auf Salat abends hat.


    Ich habe das Gefühl, das es immer ein bisschen besser wird, am Anfang hatte ich trotz anderer Ernährung, immer ein unterschwelliges Brennen, aber das wird auch weniger.


    Ich finde es erstaunlich, das einem kein Arzt von Heilpilzen oder Heilerde etc. erzählt.


    Schönen Sonntag euch...

  • Hallo Daniel,


    es gibt immer mal Rückfalle, du bist aber auf dem richtigen und guten Weg!

    Getränke mit Kohlensäure gehen bei mir gar nicht, auch nicht das schöne kühle Radler, was bei diesem Wetter ja perfekt wäre ;)

    Wenn ich mal was mit Kohlensäure trinke, lege ich immer Heilerde nach oder Sango Meereskoralle.

    Ansonsten austesten und Unverträgliches merken und meiden.


    Zu den Ärzten, habe ich mittlerweile gar kein Vertrauen mehr, mein leider mittlerweile verstorbener Hausarzt, hat mir die Möglichkeiten der Naturheikunde näher gebracht.


    Alle anderen schauen einen dann doch eher wie ein Alien an, wenn man sagt, man bekommt das ohne Antibiotika oder Chemie hin. Viele haben gar keine Ahnung von den Möglichkeiten der Natur, das habe ich oft erlebt.

    Ich glaube die Ärzte lernen sowas auch nicht im Studium, es sei denn sie spezialisieren sich danach.

    Letztendlich wollen die meisten Patienten auch etwas, was es auf Rezept gibt und nichts, was die selbst bezahlen müssen, da sind wir dann wieder bei der Chemie. Meine Gedanken zur Pharmaindustrie, Verbote von Nahrungsergänzungsmittel EU weit und Ideen Heilpraktikern das praktizieren zu erschweren oder gar zu verbieten, lasse ich mal weg. Da muss jeder seine eigenen Schlüsse ziehen.

    Alles was mir bisher geholfen hat, kam aus der Natur, dauerte länger und wurde von mir selbst finanziert.

    Mein derzeitiger Hausarzt weiß, dass ich nur komme wenn ich nicht mehr kann (letztens bei einer Influenza), dann bekomme ich eine AU, Versuche mit Chemie unterlässt er ganz und hat sogar ein Präparat in sein Repertoire aufgenommen, was pflanzlich gegen Erkältung und Blasenentzündung wirkt, bietet es zur Vermeidung von Antibiotika an, muss aber selbst bezahlt werden.

    #meineMeinung#meineErfahrungen ;)


    Also lass dich nicht entmutigen!

    Weiter viel Erfolg und liebe Grüße

    Sylvie

  • ...dem kann ich mich nur anschließen...

    Es kann während der Einnahme von den Vitalpilzen immer mal wieder zu kleinen Verschlechterungen kommen, diese sollten aber immer leichter und auch immer weniger werden. Die gesundheitlichen Fortschritte verlaufen in leichten Wellen. Ein Durchhalten lohnt sich aber allemal.

    Ganz liebe Grüße und weiterhin eine Gute Besserung

    UlliM

  • Hallo...

    Ich hatte gestern so starkes Sodbrennen, dass ich heute Halsschmerzen davon habe.

    So heftig hatte ich das vorher nie, wirklich krass, was Pantoprazol anrichtet.

    Einfach so absetzen kann ich wohl vergessen, ich versuche es jetzt mit Reniditin, mal sehen ob ich damit klar komme.


    Ich kann mich echt ärgern , dass ich die Tabletten solange genommen habe, ohne wirklich drüber nachzudenken. :-/


    Gruß

    Daniel

  • Hey Daniel,


    das kenne ich leider nur zu gut:( zum Schutz der Speiseröhre habe ich immer Haferschleim oder Leinsamenschleim getrunken...es legt einen schützenden Film über die Schleimhaut.

    (nicht wirklich lecker aber hilft;))


    Ein schönes Pfingstwochenende und liebe Grüße

    Sylvie